Bücher

Pagan Ireland

Auf der ersten Kulturreise des DIF nach Irland konnte ich im Oktober 2006 nicht an diesem Buch vorbeigehen. Gerade mal 14 cm auf 18 cm messend und 60 Seiten stark zeigt es in Wort und Bild Stätten in Irland, die mit dem alten heidnischen Glauben verbunden oder einfach uralte Kultstätten sind. Es ist in Kapitel wie "Steinkreise", "Orte, die mit Keltischen Festen verbunden sind" und "Menhire" gegliedert; zu jeder einzelnen der 40 "Sites" gibt es ein Foto und einen kurzen Text. Ein Beispiel zum Steinkreis in Drombeg (Foto ist von mir):
"Dieser schöne Steinkreis liegt wunderbar in der sanft hügligen Landschaft von West Cork. Siebzehn unregelmäßige Steine formen den Kreis, ihr Hauptstein liegt gegenüber dem Eingang, der in Richtung des Sonnenaufgangs zur Winter-Sonnenwende am 21 Dezember angelegt ist. Der Ort wurde vermutlich für jahreszeitlich bedingte Jagd benutzt, auch wenn eine seltsame Rinne von einem altarförmigen Stein herabläuft und an Rituale und Opfer denken läßt. Der Steinkreis mag Teil eines Jagdcamps gewesen sein, weil es direkt nebenan einen "Fulacht Fia", eine urtümlichen Kochstelle, gibt. In diesen Kochstellen wurde Wasser mittels erhitzter Steine binnen 35 Minuten zum Kochen gebracht. Die Kochstellen wurden über viele Jahre und vermutlich über viele Generationen benutzt."

Einige der aufgeführten Stätten hat der DIF schon besucht:
und noch mehr konnte ich auf meinen Reisen aufsuchen:
  • Fourknocks
  • Sliabh na Caillighe
  • Keshcorran
  • Beaghmore
  • Grange Steinkreis
  • Drombeg Steinkreis
  • Grianan Aileagh
  • Staigue Fort
Pagan Ireland
The O'Brian press, Dublin
ISBN 0-86278-933-8

60 Seiten, Format 14 cm x 18 cm
Oh, by the way: Das Buch ist in englischer Sprache!